ServerBase Blog
Drei Szenarien wie Virtual Datacenter Softwareunternehmen erfolgreicher macht

« Zurück zum Blog

Norwin Metzger
Von Norwin Metzger
Mittwoch, 23. Januar 2019

Softwareunternehmen vereinfachen mit ihren Produkten das Leben von unzähligen Business- und Privatanwendern. Warum sollte also die IT-Infrastruktur nicht genauso das Leben der Softwareunternehmen vereinfachen? Dank unserem Schweizer Virtual Datacenter (VDC) können Sie mit wenig Aufwand Ihre Flexibilität erhöhen, die IT-Infrastrukturkosten senken und die DevOps-Prozesse optimieren. Anhand von drei Einsatzszenarien sollen die Möglichkeiten von VDC und die Vorteile für Softwareunternehmen aufgezeigt werden, wobei Softwareentwickler, Softwareintegratoren und Softwareberater gleichermassen angesprochen sind.

Die IT-Infrastruktur von Softwarefirmen wird für Testumgebungen, Demo-Systeme, produktive Kundensysteme, SaaS-Services und interne IT-Systeme eingesetzt. Alle Anwendungsfälle haben komplett unterschiedliche Anforderungen und erfordern viel Flexibilität, um einen wirtschaftlichen Betrieb zu gewährleisten.

  • Testumgebung: Schnelle Bereitstellung, oft dieselbe Grundkonfiguration, stark schwankende Auslastung, Ausfälle sind nicht fatal
  • Demo-Systeme: Tiefe Auslastung, nur zu vordefinierten Zeiten benötigt, homogenes Umfeld, Ausfälle sind nicht fatal
  • Produktive Kundensysteme: Wenig Auslastung ausserhalb der Bürozeiten, oftmals Weiterverrechnung an Endkunden, Datensicherheit besonders wichtig, hohe Verfügbarkeitsanforderungen
  • SaaS-Services: Hohe Skalierbarkeit, homogenes Umfeld, tendenziell komplexe Architektur, grosser Schaden bei Totalausfall
  • Interne IT-Systeme: Wenig Auslastung ausserhalb der Bürozeiten, hohe Verfügbarkeitsanforderungen

Virtual Datacenter ist die perfekte Plattform, welche alle diese Bedürfnisse abdeckt und gleichzeitig die nötige Flexibilität in Bezug auf Leistung, Kosten und Sicherheit bietet. Der dadurch verstärkte Fokus auf die Kernkompetenzen gibt Softwareunternehmen Raum für neue Ideen und lässt sie schneller auf Veränderungen im Markt reagieren und in Zukunft weiterhin erfolgreich sein. Doch wie sieht der Mehrwert von VDC konkret aus?

On-Demand Testumgebung

Die Auslastung der Testumgebung ist sehr unterschiedlich und hängt von der Arbeitsweise der Entwickler und Integratoren, dem Umfang einzelner Projekte und der Anzahl parallel laufenden Projekte ab. Ressourcen und Konfigurationen müssen schnell bereitstehen, sind dann aber nur für eine begrenzte Zeit im Einsatz und können anschliessend wieder freigegeben werden. Die Beschaffung der dafür nötigen Serverhardware ist langwierig, die Bereitstellung der nötigen Konfigurationen langwierig und die durchschnittliche Auslastung gering mit hohen Lastspitzen.

Schnelle Bereitstellung einer Testumgebung in Virtual Datacenter

Virtual Datacenter reduziert die durchschnittlichen Kosten für eine Testumgebung pro Projekt und beschleunigt die Abwicklungszeit für Projekte.

  • Schnellere Bereitstellungszeit: Mit VDC-Templates definieren Sie häufig benötigte Konfigurationen von einzelnen VMs oder ganzen VM-Verbunden vor und stellen diese bei Bedarf mit wenigen Klicks in Ihrem VDC bereit. So haben Sie in wenigen Minuten eine funktionsbereite Testumgebung zur Verfügung und sparen Personalaufwand.
  • Geringere Betriebskosten: Starten und bezahlen Sie die VMs nur, wenn Sie sie auch wirklich benötigen. So verhindern Sie, dass teuer angeschaffte Hardware nur für einen Bruchteil der Zeit genutzt wird. Die VMs können manuell im Webinterface oder automatisch über die API gestartet und gestoppt werden.
  • Keine Ressourcenbegrenzung: Müssen Sie gewisse Tests auf besonders leistungsfähigen VMs ausführen, weisen Sie die gewünschten Ressourcen für die benötigte Zeit zu und entfernen sie anschliessend gleich wieder. Sie sind nicht mehr durch Ihre Hardware limitiert und bezahlen die zusätzliche Leistung nur für die benötigte Zeit.

Kostenrechner anfordern

Erhalten Sie unseren Kostenrechner per E-Mail und berechnen Sie schnell die Betriebskosten für unterschiedliche Einsatzszenarien von Virtual Datacenter. Auf Wunsch zeigen wir Ihnen live, wie einfach der Aufbau und die Verwaltung des virtuellen Rechenzentrums funktioniert.

Anfordern: KostenrechnerOnline-Demo

  


Produktive Kundensysteme

Das Hosting von Kundensystemen erlaubt Softwareunternehmen eine bessere Kontrolle über die Laufzeitumgebung der Software und ist eine attraktive Zusatzdienstleistung mit wiederkehrenden Erträgen. Das Virtual Datacenter ist white-labelled und erlaubt keine Rückschlüsse auf ServerBase, sodass Sie die Leistung bei uns einkaufen und mit einer Marge an den Endkunden weiterverrechnen können. Es lassen sich sowohl einfache Systeme basierend auf einer VM bis hin zu komplexen Architekturen problemlos abbilden. Die Infrastruktur von grossen Kunden konfigurieren Sie in einem eigenen Subnetz und die Systeme für kleinere Kunden fassen Sie in einem generischen Subnetz zusammen, welche Sie mit dem VDC-Feature Distributed Firewall auf Netzwerkadapterebene voneinander trennen. Das Einbinden der Systeme in die On-Premises Kundenumgebung ist erfolgt per IPSec-VPN. Wünscht ein Kunde Zugriff auf seine Systeme in VDC, erstellen Sie als Admin einen neuen Benutzer und berechtigen diesen auf die gewünschten VMs und VDC-Objekte.

Orchestrierung verschiedener Kundensysteme in Virtual Datacenter

Die Flexibilität macht Virtual Datacenter zu einer Hosting-Plattform für alle Endkundengrössen und -bedürfnisse. Ihre Kunden werden das Leistungsangebot aus einer Hand zu schätzen wissen.

  • Schnelle Vorbereitung: Arbeiten Sie mit VDC-Templates, um häufig benötigte Basiskonfigurationen in kürzester Zeit bereitzustellen. Sie reduzieren so den Aufwand für das Onboarding von neuen Kunden teilweise deutlich.
  • Hohe Datensicherheit: Unsere Datacenter und Mitarbeiter erfüllen höchste Sicherheitsansprüche. Die VDC-integrierte, ebenfalls webbasierte Backup-Lösung von Veeam garantiert eine hohe Datensicherheit und erlaubt Transaktionslog-Backups von Microsoft SQL und Oracle Datenbanken.
  • Wiederkehrende Erträge: Das Hosting der Kundensysteme verrechnen Sie mit einer eigenen Marge wiederkehrend weiter und können Zusatzoptionen wie Monitoring und Patch Management anbieten. Die Kosten können weiter optimiert werden, indem beispielsweise über die API von Virtual Datacenter die Ressourcen der Kundensysteme ausserhalb der Bürozeiten reduziert werden.
  • Hohe Verfügbarkeit: Die gesamte VDC-Infrastruktur ist mehrfach redundant ausgelegt. Die Stromzufuhr, die Internetanbindung und alle Hardwarekomponenten sind mindestens doppelt vorhanden und ein Failover findet unterbrechungsfrei statt. Ab dem 3. Quartal 2019 wird VDC mit vCloud Availability erweitert und erlaubt dann den georedundanten Betrieb von VMs mit Replikation und automatischem Failover in unser zweites Datacenter.

SaaS-Services

Standard-Softwarelösungen werden vermehrt webbasiert als Saas-Service angeboten. Alle Endkunden nutzen dieselbe Laufzeitumgebung und werden innerhalb der SaaS-Applikation als separate Mandanten geführt. Das Onboarding lässt sich komplett automatisieren, die Kosten für die Endkunden sind deutlich geringer und der Service lässt sich über wiederkehrende Erträge finanzieren. Synergieeffekte führen zu einer gleichmässigeren Auslastung des Gesamtsystems und damit zu tieferen Kosten pro User. In Virtual Datacenter kann über die API die Leistung der SaaS-Plattform dynamisch an die effektive Nutzung angepasst und die Betriebskosten optimiert werden. Fügen Sie einer VM bei Bedarf mehr vCPUs und RAM hinzu oder starten Sie zusätzliche VMs, um über das VDC-integrierte Load Balancing auf Basis von VMware NSX die Last auf weitere Systeme zu  verteilen.

Virtual Datacenter als Plattform für SaaS-Services

Für SaaS-Services ist Virtual Datacenter die ideale Basis, welche Flexibilität, Skalierbarkeit, Betriebs- und Datensicherheit gewährleistet.

  • Skalierbarkeit: Bei sich veränderndem Workload lassen sich die Ressourcen und Anzahl operativer VMs innert Minuten anpassen. Mit der API von VDC ist die Automatisierung dieser Vorgänge möglich.
  • Gleichmässigere Auslastung: Die Synergieeffekte beim Betrieb von mehreren Kunden auf derselben Infrastruktur führen zu einer gleichmässigeren Auslastung der Infrastruktur und reduzieren die Betriebskosten.
  • Hohe Datensicherheit: Unsere Datacenter und Mitarbeiter erfüllen höchste Sicherheitsansprüche. Die VDC-integrierte, ebenfalls webbasierte Backup-Lösung von Veeam garantiert eine hohe Datensicherheit und erlaubt Transaktionslog-Backups von Microsoft SQL und Oracle Datenbanken.
  • Hohe Verfügbarkeit: Die gesamte VDC-Infrastruktur ist mehrfach redundant ausgelegt. Die Stromzufuhr, die Internetanbindung und alle Hardwarekomponenten sind mindestens doppelt vorhanden und ein Failover findet unterbrechungsfrei statt. Ab dem 3. Quartal 2019 wird VDC mit vCloud Availability erweitert und erlaubt dann den standortredundanten Betrieb von VMs mit Replikation und automatischem Failover in unser zweites Datacenter.

Haben Sie noch Fragen?

Kontaktieren Sie unser Sales Team oder bestellen Sie einen kostenlosen Testzugang. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

SALES KONTAKTIEREN    TESTZUGANG ANFORDERN